Schulsanitätsdienst

Pro Jahr erleidet jeder elfte Schüler einen Unfall in der Schule. Gut, wenn schnell jemand da ist und das Richtige tut. 

Die Schulsanitäter der Malteser kennen sich aus. Wenn etwas passiert, kümmern sie sich um die Erstversorgung des Patienten und rufen den Rettungsdienst, falls notwendig. 

Schulsanitäter sind Schülerinnen und Schüler, die im Schulalltag Verantwortung übernehmen: während des Unterrichts, in den Pausen, bei Sportfesten und großen Schulveranstaltungen.

 

Welche Schulen sind schon dabei?

Die Malteser in Göttingen betreuen zur Zeit Schulsanitätsdienste an fünf Schulen in der Region:

  • Max-Planck-Gymnasium, Göttingen
  • Theodor-Heuss-Gymnasium, Göttingen
  • Corvinianum Gymnasium, Northeim
  • Kooperative Gesamtschule (KGS) Gieboldehausen
  • Kooperative Gesamtschule (KGS) Moringen

 

Welche Ausbildung bekommen die Schüler?

Die Schüler erhalten als Grundvoraussetzung für die Mitwirkung im Schulsanitätsdienst einen Erste Hilfe-Kurs (9 Unterrichtseinheiten).

Die erfolgreiche Teilnahme wird durch die Malteser bescheinigt und kann beispielsweise für den Erwerb des Führerscheins genutzt werden. Durch regelmäßige Gruppenstunden, die bei Bedarf auch mit einem Ausbilder der Malteser zusammengehalten werden können, werden die Kenntnisse und Fähigkeiten der Schüler gefestigt und erweitert.

Aufbauend auf dem Erste Hilfe-Kurs erhalten die Schüler eine Sanitätsausbildung für Schulsanitäter. Dieser Kurs wird in der Regel außerhalb der normalen Schulzeiten, vorzugsweise an Wochenenden, angeboten. Nach erfolgreichem Abschluss erhalten die ausgebildeten Schulsanitäter eine Urkunde als Qualifizierungsnachweis. Diese kann beispielsweise auch für den Lebenslauf bei einer Bewerbung genutzt werden.

In regelmäßigen Abständen finden darüber hinaus bedarfsorientierte Fortbildungen im Rahmen der AG-Treffen statt.

 

Vorraussetzungen der Schule

In der Regel verfügt jede Schule bereits über die Voraussetzungen für einen Schulsanitätsdienst. Denn jede Schule hat aufgrund gesetzlicher Vorschriften eine Erste Hilfe-Ausstattung und einen Sanitätsraum mit Liege. Darüber hinaus benötigt ein Schulsanitätsdienst gerade in der Anfangszeit die Unterstützung durch Lehrer und Schulleitung, um Detailfragen wie z.B. Zugang zu den Räumen, Alarmierung während des Unterrichts etc. einvernehmlich zu lösen.

 

Mehr Infos?

Sie wollen mehr über den Schulsanitätsdienst der Malteser wissen?

  • Besuchen Sie doch einfach unsere allgemeine Homepage zum Schulsanitätsdienst
  • oder schreiben Sie uns direkt eine E-Mail

Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Ihre Ansprechpartnerin:

Saskia Köhler

Saskia Köhler
Koordinatorin Schulsanitätsdienst
Mobil 0151 46319177
saskia.koehler@malteser.org
Nachricht senden